Bücher Neuerscheinungen


Philip Pullman

Der goldene Kompass

Posted in Philip Pullman von admin am 11. Dez. 2007

Eine wirklich traumhafte und spannende Geschichte in drei Teilen von Philip Pullman. Für jede Altersgruppe geeignet.

Dieses Buch ist für alle was, die beispielsweise Harry Potter oder Die Sternenwanderer mögen. Es geht um das keine Mädchen Lyra, die in einem englischen College als Waise aufwächst. Sie wird von der wohlhabenden Mrs. Coulter nach London eingeladen und lernt dort von ihr eine Lady zu werden. Vor der Abreise erhält sie vom Rektor des College einen goldenen Kompass, welcher der letzte dieser Art auf der Erde ist. Als Lyra erfährt, dass Mrs. Coulter in böse Machenschaften verstrickt ist, flüchtet sie und begibt sich auf den weg nach Norden. Dort versucht sie ihre Freunde – Kinder aus der Zeit am College – zu retten, die von den sog. Gobblern gefangen wurden. Bis zu diesem Zeitpunkt weiß das kleine Mädchen noch nicht wozu die Kinder gebraucht werden.
Ein wichtiges Detail dieser Geschichte ist, dass die Seele des Menschen in Form von Tieren (Daemonen) sichtbar ist. Jeder Mensch wird von einem Tier ein leben lang begleitet, welches sprechen kann. Die Daemonen der Kinder bis zu einem gewissen Alter haben ihr Erscheinungsbild noch nicht festgelegt und können sich in alle Tiere verwandeln.

Als Lyra unter anderem mit Hilfe der Gypter und des Panzerbjörn Iorek Byrnison in den Norden reist um die verschollenen Kinder und ihren Onkel Asriel zu suchen, erfährt sie, dass Staub mit dem verschwinden ihrer Freunde zu tun hat. Zu diesem Zeitpunkt hat sie bereits gelernt den Kompass zu lesen, der ihr alle Antworten auf ihre Frage geben kann. In diesem Moment weiß sie allerdings noch nicht, dass sie in der Zukunft eine entscheidende Rolle spielen wird.

Im Norden befindet sich eine Forschungsstation, wo die Gobbler versuchen, die Kinder von ihren Daemonen zu trennen. Lyra schleicht sich in die Station ein und wird beinahe zum Opfer dieser Versuche. In letzter Minute rettet sie Mrs. Coulter und eröffnet ihr, sie sei ihre Mutter und ihr vermeintlicher Onkel Asriel ihr Vater. Wegen eines Streites trennten sich die beiden und das kleine Mädchen wuchs bei dem Vater am College auf. Um ihren Vater zu retten und ihm den Kompass zu bringen, flieht sie und findet den Weg in eine andere Welt. Ihr Vater verrät sie in jenem Moment, indem er offenbart die Handlungen ihrer Mutter unterstützt zu haben.
Für alle die weiterlesen wollen: „Das magische Messer“ und „Das Bernsteinteleskop“